Region Emmental
Banner BMX Bahn
Banner Emmeufer
Banner Photovoltaikanlage
Banner Schrebergärten
Bahnhof Rüdtligen-Alchenflüh
Autobahnüberdeckung
Schulhaus Rüdtligen-Alchenflüh
Banner Spielplatz
 
 
Banner BMX Bahn
Banner BMX Bahn
BMX Bahn
1
Banner Emmeufer
Banner Emmeufer
Emmeufer
2
Banner Photovoltaikanlage
Banner Photovoltaikanlage
Photovoltaikanlage
3
Banner Schrebergärten
Banner Schrebergärten
Schrebergärten
4
Bahnhof Rüdtligen-Alchenflüh
Bahnhof Rüdtligen-Alchenflüh
Bahnhof Rüdtligen-Alchenflüh
5
Autobahnüberdeckung
Autobahnüberdeckung
Autobahnüberdeckung
6
Schulhaus Rüdtligen-Alchenflüh
Schulhaus Rüdtligen-Alchenflüh
Schulhaus Rüdtligen-Alchenflüh
7
Banner Spielplatz
Banner Spielplatz
Spielplatz Alchenflüh
8

Feuerverbote im Wald und in Waldesnähe bleiben bestehen

30.07.2018

Wegen der anhaltenden Trockenheit gilt das Feuer- und Feuerwerksverbot im Wald und in Waldesnähe im Berner Jura, dem Mittelland sowie den Voralpen weiterhin. Der Verwaltungskreis Berner Jura hat zusätzlich ein Verbot von Feuerwerk und 1. August-Feuern ausgesprochen. Im Verwaltungskreis Obersimmental-Saanen gilt neu ebenfalls ein Feuer- und Feuerwerksverbot im Wald und in Waldesnähe sowie ein Verbot von Feuerwerk und 1. August-Feuern.

Trotz der Niederschläge vom vergangenen Samstag bleibt die Waldbrandsituation im Kanton Bern angespannt. Im Berner Jura, dem Mittelland und den Voralpen ist die Waldbrandgefahr nach wie vor auf der Stufe «gross». Es gelten folgende Regeln:
Verwaltungskreise Biel/Bienne, Seeland, Bern-Mittelland sowie Emmental und Oberaargau
Feuer- und Feuerwerksverbot im Wald und in Waldesnähe (Mindestabstand 200 Meter). Im Wald und in Waldesnähe sind das Entfachen von Feuern und das Abbrennen von Feuerwerk untersagt. Ausserhalb der Verbotszone sind folgende Verhaltensregeln zu beachten:

  • Die offiziellen 1. August Feuer sind erlaubt, dabei müssen erhöhte Sicherheitsmassnahmen eingehalten werden, d.h. die Feuerwehr ist vor Ort
  • Brennende Raucherwaren und Zündhölzer nicht wegwerfen.
  • Grillfeuer nur in fest eingerichteten Feuerstellen und mit grösster Vorsicht entfachen. Bei starkem Wind darauf verzichten.
  • Elektro- und Gasgrills sind erlaubt.
  • Feuer immer beobachten und Funkenflug sofort löschen.
  • Feuer immer vollständig löschen und kontrollieren.
  • Bei Feuerausbruch ist unverzüglich die Feuerwehr über die Telefonnummer 118 zu alarmieren.
  • Private Feuerwerkskörper sind zurückhaltend einzusetzen und dürfen nur auf befestigtem Untergrund und nicht in der Nähe von leicht entzündbaren Stoppelfeldern abgefeuert werden.

Link: www.be.ch/waldbrandgefahr

Kontakt

Gemeindeverwaltung Rüdtligen-Alchenflüh
Jurastrasse 19
3422 Alchenflüh

034 447 40 50 Gemeindeschreiberei

034 447 40 60 Finanzverwaltung / AHV-Zweigstelle


Kontaktieren Sie uns per E-Mail

Öffnungszeiten

Mo

08:00 - 12:00 Uhr

14:00 - 18:00 Uhr

Di-Do

08:00 - 12:00 Uhr

14:00 - 17:00 Uhr

Fr

08:00 - 12:00 Uhr

14:00 - 16:00 Uhr